Der im Stadtteil Großauheim geborene August Gaul gilt als bedeutendster deutscher Tierplastiker der Jahrhundertwende. Nach einer Lehre als Modelleur und Ziseleur besuchte er ab 1884 die Königliche Zeichenakademie in Hanau. 1888 ging er nach Berlin, wo er zunächst in einem Bildhaueratelier arbeitete und ab 1894 an der Kunstakademie studierte.

Am 23. September 2019 überreichte Oberbürgermeister Claus Kaminsky dem Vorstand des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. die August-Gaul-Plakette der Stadt Hanau.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *